· 

Weil ich so empfindlich bin, bin ich schwierig - Überzeugungen, die Du unbedingt ändern solltest!

Feinfühlige, hochsensible Menschen, haben viele Glaubenssätze über sich im Gepäck, über die sich hinwegsetzen müssen. Müssen, weil sie a) nicht stimmen und b) sie im Leben stark behindern.

 

Welche das sein können und wie ich selbst auch manchmal noch mit dem einen oder anderen hadere, möchte ich in diesem Artikel deutlich machen. Gleichzeitig gebe ich Dir einige coole Tipps, wie es Dir leichter gelingt. 

Glaubenssatz: "Ich bin zu empfindlich..."

Diesen Satz kenne ich zur Genüge. Du auch? Lass ihn uns anschauen:

 

Wer bestimmt, was zu empfindlich ist? Was jemand als zu empfindlich einordnet, entsteht ja seiner eigenen Einschätzung. Etwas Allgemeingültiges gibt's da nicht. Hast Du jemals so jemanden gefragt, woran er/sie das festmacht und was er/sie damit meint?

 

Insofern lass Dich durch eine solche Aussage nicht aus der Ruhe bringen. Frag nach, was Derjenige damit meint. Eine Antwort könnte sein: Mag sein, dass ich sensibler als andere bin, doch bekomme ich aus diesem Grund auch sehr viel mehr mit (z. B., wie es Dir geht, Stimmungen anderer, weil ich sehr empathisch bin). Orientiere Dich an den Vorzügen Deiner Hochsensibilität.

 

Was ich Dir nicht empfehle: Lass Dich auf keine Grundsatzdiskussion über Deine sensible Art ein. Das geht niemanden etwas an und Du brauchst Dich schon gar nicht dafür rechtfertigen.

Glaubenssatz: "Ich bin zu schwierig, kompliziert..."

"Meine Güte, Du bist aber schwierig...!" Wahlweise auch: "Du bist aber kompliziert..."

 

Auch hier, siehe oben: Wer beurteilt, was schwierig und kompliziert ist? Dafür gibt es keine allgemeingültigen Parameter. Du kannst davon ausgehen, dass jemand vielleicht mit Deiner Art ein Thema hat. Aber es ist dann seins, nicht Deins. Wichtig ist, dass Du die positive Überzeugung verinnerlichst, dass Du so, wie Du bist in Ordnung und liebenswert bist.

 

Als hochsensibler Mensch fühlst Du meist mit und spürst, welche Stimmung bei anderen herrscht. Deshalb kommt bei Dir wahrscheinlich sofort an, wenn es jemand mit Deiner Art schwer hat. Das macht mit Dir aber nichts, den das schmälert Deinen Wert nicht.

Glaubenssatz: "Ich bin zu schwach..."

Deine Sensibilität ist eine Schwäche? So was von überhaupt gar nicht! 

 

Mag sein, dass Du bei manchen s0 ankommst, als könne man Dir nichts zumuten, nichts zutrauen. Das ist jedoch eine eklatante Fehleinschätzung! Deine genialen Stärken liegen auf Gebieten, auf die normal Fühlende gar nicht zugreifen können.

 

Im Beruf herrscht leider gerade diese Überzeugung oft vor. Das hat damit zu tun, dass es immer noch sehr viele gibt, die Hochsensibilität nicht kennen oder nicht genug darüber wissen. 

 

"Bei Dir muss man ja jedes Wort auf die Goldwaage legen...!" oder auch: "Dich muss man ja mit Samthandschuhen anfassen...!"

 

Das kann durchaus sein. Doch, was daran ist schlecht? Ich finde es sehr richtig, viel mehr auf seine Wortwahl zu achten. Denn jedes Wort kann wie ein Trigger wirken und etwas in Dir auslösen. Das kann Dir u. U. Stress machen, Dich zutiefst irritieren oder Angst hervorrufen.

 

Richte Dich immer an Deinen Stärken aus! Davon gibt es reichlich:

  • Hochsensible achten auf Qualität und sind detailverliebt.
  • Man sagt ihnen auch Perfektion nach.
  • Hochsensible schneiden besonders gut bei Aufgaben ab, die Genauigkeit erfordern.
  • Hochsensible sind besonders gut darin, schon kleine Unterschiede zu entdecken.
  • Hochsensible erkennst Du an ihren hohen ethischen Werte. 
  • Sie können aus einer Quelle für Kreativität Innovation schöpfen.
  • Hochsensible brauchen insbesondere einen erfüllenden, sinnvollen Beruf.
  • Sinn und Stimmigkeit sind die Grundlage für ihren Erfolg.  

Noch Fragen? Du siehst also, dass es sich lohnt, dass Du Dich auf diese Dinge besinnst und Dich nicht aus der Bahn werfen lässt durch irgendwelche Sprüche.

Glaubenssatz: "Ich kann nicht erfolgreich sein..."

Dein Erfolg hängt maßgeblich von Deinen Überzeugungen und Deinen Gedanken ab.

 

Wenn Du das über Dich denkst, wirst Du Dich sehr wahrscheinlich ausbremsen und blockieren. Mein Tipp, besonders an dieser Stelle:

 

Forsche nach weiteren hindernden Glaubenssätzen in Dir. Ich bin nicht gut genug? Ich bin nicht liebenswert?

 

Welche Stimmen melden sich, die Dir das Gegenteil erzählen wollen? Ich erinnere mich gerade an einen Klienten, dem Lehrer in der Schule vermittelten, dass er beruflich nie etwas werden wird. Lehrer!!

 

Selbstverständlich haben wir das bearbeitet. Er hat so viel mehr Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen durch unsere Coaching Sessions bekommen. Die Überzeugung einiger Lehrer hatte ihm dann auch noch Prüfungsangst beschert. 

 

Insgesamt gestärkt durch das Coaching schaffte er mit Bravour seine Prüfungen und wurde sogar von seiner Firma übernommen. So viel dazu.

Glaubenssatz: "Ich bin nicht gut genug..."

Diese negative Überzeugung scheinen Hochsensible mit der Muttermilch verinnerlicht zu haben.

 

Weil sie in ihrem Wesen "anders" sind, leiten sie daraus oft genau diese Überzeugung ab. Wie traurig!

So oft können sie ihre "Gaben" nicht schätzen, verstecken sich hinter Aufgaben, die weit unter ihrem Niveau sind. Selbst- und Fremdwahrnehmung stimmen wenig überein. Mit der Aufgabe 4-6 Personen aus dem Umfeld nach ihren Stärken zu fragen, bekomme ich häufig frohe Gesichter zu sehen.

 

Du bist auf jeden Fall, komme, was da wolle, gut, so, wie Du bist und gut genug. Lass Dir das nicht einreden bzw. rede Dir selbst das nicht (länger) ein. Da hilft gut, dass Du Dir deine Erfolge noch mal vor Augen führst: Was konntest Du in Deinem Leben schon alles erreichen?

 

Wie sehen das andere, wie Dein Umfeld z. B.? Hole Dir Feedback! Sollte Dir schwerfallen, stolz auf Dich selbst zu sein, zählen übrigens auch Kleinigkeiten dazu!

 

In meinem Jobcoaching bearbeiten wir Glaubenssätze und stellen positive auf. So wie wir Dein Bewusstsein fördern, damit Dir Vieles klarer wird. 

 

Was sind Deine Ressourcen und wie kannst Du sie stärken? Auch ein ganz wichtiger Punkt, neben Resilienz, die Du jederzeit fördern kannst. Du ahnst vielleicht schon jetzt, dass wir uns im Coaching Hindernisse anschauen, um sie aus dem Weg zu räumen, Wir lösen alte Themen ab, damit Du durch neue glänzen kannst.

 

Nutz ein Gratis-Gespräch, um ggf. für Dich die Weichen zu stellen. Natürlich beantworte ich gerne auch Fragen, damit Du weiterkommen kannst. Nutz einfach den Button und schon kommen wir ins Gespräch!